Labrador Lucky

Alles für Deinen Hund

So kannst du in die Haustierindustrie investieren

So kannst du in die Haustierindustrie investieren

Beim Thema Haustiere spielt für die meisten Menschen Geld nur eine untergeordnete Rolle. Dem Liebling soll es an nichts fehlen und so werden die Kosten für Futter und Arztbesuche schnell außer Acht gelassen. Dabei liegt genau darin eine Chance wie man Geld, welches man nicht für sich und das Haustier benötigt, investieren kann und dabei vom der Haustierindustrie profitieren kann.

Die jährlichen Ausgaben für Tierprodukte, die natürlich in erster Linie Futter, aber auch Pflegeprodukte beinhalten steigen kontinuierlich an. Nicht zuletzt weil auch immer mehr junge Menschen sich ein Haustier zulegen. In jeder großen Stadt gibt es zumindest ein Fachgeschäft, welches die Versorgung der Tiere sicherstelle. Auch im Internet gibt es immer mehr Anbieter, die sich auf den Versand von Futtermitteln spezialisiert haben. Als Investor kann man an dem Wachstum dieser Unternehmen auf verschiedene Weise partizipieren. Wir zeigen wie das geht.

Beteiligungen an Unternehmen erwerben

Die einfachste und direkteste Möglichkeit in die Haustierindustrie zu investieren ist es Anteile an der Börse zu erwerben. In Deutschland ist hier insbesondere die Aktie von Zooplus eine klare Empfehlung. Aber lange nicht die einzige Option. So macht zum Beispiel der Schweizer Nestle-Konzern gut 10% seines Umsatzes mit Tiernahrung. Mit der Aktie von Freshpet kann man sich an einem amerikanischen Unternehmen beteiligen, welches Tiefkühl-Produkte für Tiere herstellt und über die großen Handelsketten wie Walmart oder Whole Foods Market vertreibt.

Labrador Kinesiotaping

Weil auch die Gesundheit der Haustiere für die Besitzer von großer Bedeutung ist, sollte man auch dem Markt für Pharmamittel für Tiere Beachtung schenken. Hervorzuheben ist hier das amerikanische Unternehmen Zoetis, welches ein Ableger des weltweit bekannten Pharmaunternehmens Pfizer ist. Die Briten von Pets at home setzen voll auf exklusive Produkte für Haustiere und betreiben etwas Pflegesalons.

Labrador Welpe Traumhund Generator

Diversifiziert investieren

Wer sich nicht die Mühe machen möchte in einzelnen Unternehmen zu investieren, für den gibt es inzwischen mehrere Anlagealternativen. Zum einen wären da aktiv gemanagte Fonds wie der Allianz Pet and Animal Welbeing auf dem Hause Allianz Global Investors. Wer lieber auf passive Fonds, also ETFs setzen möchte, der sollte sich den ProShares Pet Care ETF anschauen. Dieser ist ebenfalls in diverse Unternehmen investiert, hat aber deutlich geringere Verwaltungskosten als die aktiv gemanagte Variante.

Man sollte aber nicht nur hinsichtlich der investierten Unternehmen eine Risikostreuung vornehmen. Das gilt selbstverständlich auch für das gesamte Anlageportfolio. Diese sollte neben Wertpapieren auch aus konservativen Anlagen wie Tagesgeldkonten bestehen. Möchte man eine höhere Rendite erzielen, dann kann man auch FOREX Trading mit einem Teil des Gesamtvermögens betreiben. Allerdings ist das keine Entscheidung, die man über das Knie brechen sollte. Eine gründliche Recherche ist Voraussetzung und Webseiten wie www.fxforex.com eignen sich sehr gut für einen gründlichen Überblick.

Eine Tierversicherung kann man auch als Investition betrachten

Investitionen dienen immer dazu das eigene Vermögen zu vermehren. Dies kann auch dadurch geschehen, dass man finanzielle Risiken begrenzt. In diese Kategorie gehört zum Beispiel eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung, die einen vor Schadensersatzansprüchen schützen kann. Noch mehr kann man unter Umständen sparen, wenn man eine Krankenversicherung für Hund oder Katze abschließt. Anstelle von Arztrechnungen in unbekannter Höhe zahlt man einen kalkulierbaren monatlichen Beitrag.

Das könnte Dich auch interessieren!

Read also x