Labrador Lucky

Alles für Deinen Hund

Labrador-Futter

Labrador-Futter

Die Entscheidung, wie man einen Labrador füttert, ist nicht so einfach, wie man vielleicht denkt.
Das beste Labrador-Futter wird nicht für jeden Hund der Rasse das Gleiche sein. Aber Sie müssen sich für ein Futter entscheiden, das reich an Fett und Eiweiß und arm an Kohlenhydraten ist. Dann gibt es natürlich noch die Wahl, wie viel man einen Labrador füttert. Diese ist von Hund zu Hund unterschiedlich und hängt davon ab, welches Futter Sie gewählt haben.

Labrador Fütterung

Die Menge, mit der Sie Ihr Labor füttern, hängt von seinem Alter und der Art der Nahrung ab, die Sie ihm geben.
Wir empfehlen diese Portionsgrößen:

Labrador Erziehung Buch
  • 40 – 45 Pfund Labrador, füttern: 205 – 230 Gramm pro Tag
  • 50 – 55 Pfund Labrador, Futtermittel: 240 – 265 Gramm pro Tag
  • 60 – 65 Pfund Labrador, Futtermittel: 270 – 300 Gramm pro Tag
  • 70 – 75 Pfund Labrador, Futtermittel: 300 – 335 Gramm pro Tag
  • 80 – 85 Pfund Labrador, Futtermittel: 330 – 365 Gramm pro Tag
  • 90 – 95 Pfund Labrador, Futtermittel: 355 – 395 Gramm pro Tag
    Diese Portionsgrößen ändern sich jedoch je nach dem Futter, das Sie verwenden, und gelten nur für Trockenfutter.

Soll ich meinen Hund mit rohem Fleisch füttern

In den letzten zehn Jahren ist eine natürlichere Rohkost aus Fleisch und Knochen immer beliebter geworden. Einige Leute glauben heute, dass rohes Fleisch die beste Nahrung für Labrador Retriever und viele andere Hunderassen ist.
Und das, obwohl auf einigen Websites vor den Gefahren gewarnt wird, die mit dem Verzehr von Knochen verbunden sind.

Die Vor- und Nachteile der Rohfütterung


Rohfütterung ist ein ziemlich großes Thema. Es ist sowohl kompliziert als auch einfach.
Kompliziert, weil wir dazu neigen, uns Sorgen um die Nährstoffe zu machen, die unsere Hunde bekommen. Und wir können keine Zutatenliste auf einem fleischigen Knochen sehen.
Aber die Wahrheit ist, das müssen wir auch nicht.
Die Rohfütterung ist nicht so bequem wie die Fütterung mit Trockenfutter. Sie erfordert viel Gefrier- und Kühlraum, eine bestimmte Zubereitungsfläche und eine gute Hygiene bei der Fleischzubereitung. (Genau wie bei der Fleischzubereitung für Menschen).
Kleine Welpen wachsen schnell und sind anfällig für Ernährung mit einer schlechten Nährstoffbilanz.
Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Untersuchungen durchführen, bevor Sie versuchen, einen kleinen Welpen roh zu füttern.
Eine kurze Zusammenfassung: Die wichtigsten, gut dokumentierten Vorteile der Rohfütterung sind eine große Zahngesundheit (mit selbstreinigenden Zähnen), kleine Mengen praktisch geruchloser Kacke und (wichtig für Hunde mit Allergien) eine körnerfreie Nahrung.
Die Rohfütterung bietet Hunden auch eine große Menge an Vergnügen. Ein Vergnügen, das schwer zu quantifizieren ist, aber Sie werden es erkennen, wenn Sie es sehen!

Labrador Training

Rohgefütterte Hunde und Kleinkinder

Ich empfehle keine rohe Ernährung in Familien mit sehr kleinen Kindern.
Das liegt daran, dass rohgefütterte Hunde unordentlich werden. In dieser Situation ist es schwierig, rohe Fleischsäfte, die Krankheitserreger enthalten, von Kindern fernzuhalten, die zu klein sind, um die Bedeutung des Händewaschens zu verstehen.
Wichtig ist hier die Tatsache, dass es keine richtige Art und Weise gibt, einen Hund zu füttern. Es gibt keinen einzigen „besten Weg“ für eine ausgewogene Ernährung.
Die Wahl der richtigen Fütterungsmethode
Wenn Sie lernen, wie man einen Labrador füttert, werden Sie feststellen, dass die Fütterung eines Hundes mehr ist als nur der Inhalt seines Fressnapfes.
Ihre Familie muss als Ganzes betrachtet werden. Die Fütterungsmethode, für die Sie sich entscheiden, muss zu Ihrem Lebensstil und den aktuellen Umständen passen.
Ich habe meine Hunde viele Jahre lang roh gefüttert. Aber ich habe das nicht getan und hätte das nicht tun können, als meine Kinder klein waren.
Heutzutage füttere ich manchmal Trockenfutter, wenn es die Umstände erfordern. Aber ich ziehe es vor, roh zu füttern, wann immer ich kann.
Denken Sie daran, dass viele Hunde von Trockenfutter und viele Hunde von Rohfutter leben. Die Wahl des besten Hundefutters für Labradore kann auch von Ihren eigenen Umständen abhängen.

Wie viel Futter braucht mein Labrador?

Die empfohlenen Mengen finden Sie auf den Verpackungen der Trockenfutter, und diese variieren von Marke zu Marke recht stark. Sie stehen oft auch auf der hohen Seite.
Wenn Ihr Hund etwas übergewichtig ist, füttern Sie einige Tage lang etwa ein Drittel weniger als empfohlen und beurteilen Sie dann sein Aussehen neu.
Möglicherweise braucht Ihr Hund weniger Futter, als Sie denken.
Für rohe Futtermengen bitte auschecken: Füttern Sie Ihren Hund mit Rohkost.
Hunde, die mit Trockenfutter gefüttert werden, trinken recht viel Wasser,
Denken Sie daran, dass das Wichtigste, was Sie für Ihr Labrador tun können, ist, ihn schlank zu halten. Achten Sie also darauf, dass Sie ihn nicht überfüttern.

Read also x